Über mich

Hi, ich bin Oliver – ein Softwareentwickler aus Koblenz mit einer Leidenschaft für Code, Kaffee, Punkrock und eine gute Unterhaltung. Meine Brötchen verdiene ich als CTO bei alfa Media, wo wir Softwarelösungen für die Medienbranche entwickeln. Ansonsten versuche ich mich daran, der beste Ehemann und ein guter Katzenvater zu sein.

Motto

Be a simple kind of man
Be something you love and understand

Ich halte nichts von hochtrabenden Mottos und Sinnsprüchen, aber diese zwei Zeilen aus dem Song Simple Man von Lynyrd Skynyrd sind ein gutes Lebensmotto.

Das Blog

Dies ist mein Schreibblog und hier wird alles landen, worüber ich gerne schreiben möchte. Mit Sicherheit viel Technik und Softwareentwicklung. Bullet Journaling wird auch ein Thema sein. Ich versuche jeden Artikel in Deutsch und Englisch anzubieten, aber es könnte durchaus sein, dass manche Artikel nur jeweils in einer Sprache publiziert werden. Die englisch-sprachigen Technikartikel werde ich teilweise auch zu dev.to spiegeln.

Anderswo

Neben diesem Blog kannst du mich an einigen anderen Stellen des Internets antreffen:

Du findest mich auf meiner eigenen Mastodon Instanz 2pxnl.de. Für den "Business-Kram" habe ich die obligatorischen Profile bei LinkedIn und Xing, auch wenn ich den Nutzen dieser Netzwerke für mich nicht erkenne. Code Hosting betreibe ich bei GitHub und Codeberg. Manchmal blogge ich auf dev.to. Ich hatte mal einen Twitter Account.

Abschließend noch ein Wort zu meinen beiden „Assistenten“:

Die Pair-Programming Boys

Katzenbesitzer kennen das. Man macht nichts mehr ohne die lieben Vierbeiner. In meinem Homeoffice-Alltag bedeutet das, dass ich zwei Fellnasen als Pomodoro-Timer habe, die für regelmäßige Pausen, kreative Störungen und den nötigen Ausgleich sorgen. IT-Themen sind sie nicht abgeneigt. Bieten sich als Partner fürs Rubber Duck Debugging an. Bullet Journals mögen sie auch. Die Druckerwartung ist bei ihnen in den besten Händen. Und in mancher Videokonferenz haben sie auch schon einen aktiven Part übernommen.